Manometer

NH3 Manometer (Ammoniak)

Für Druckmessung mit Amoniak (NH3) Manometer im Bereich von Kühl- und Kälteanlagen werden Hoch- und Niederdruck Rohrfedermanometer eingesetzt. Die Rohrfedern sind kreisförmig gebogene Rohre mit ovalem Querschnitt. Liegt an der Innenseite der Rohrfeder Luftdruck an, ändert sich dieser Querschnitt und nähert sich der Kreisform an. Die dabei entstehenden Spannungen biegen die Feder auf. Das nicht eingespannte Federende führt nun eine Bewegung aus, die ein Maß für den Druck ist. Über eine Mechanik wird diese Bewegung zur Anzeige gebracht. Als Besonderheit bei den Kältemittelmanometern ist vor allem die Ausführung der Skala als kombinierte Druck- und Temperaturskala zu sehen: Skala für Druck in bar, kPa/MPa oder psi; die Temperaturskala in °C oder °F gemäß Dampfdruckkurve des entsprechenden Medium. Die Temperaturskalen werden als sogenannte Punkteskalen ausgeführt und in der Regel farbig angelegt. Es können Skalen für mehrere Kühlmittel aufgebracht werden.